Familie_img1_edited

Wir sind ein Familienweingut im Herzen des Remstals. Seit 1990 vinifizieren Andrea und Albrecht Schwegler Rotweincuvées aus dem Barrique. Mit der zweiten Generation, Julia und Aaron Schwegler, zogen 2009 Weißweine – ebenfalls im Barrique ausgebaut – ein.

Weinberg_img1

Hand in Hand mit der Natur

Die Natur steht bei allen unseren Arbeiten im Weinberg im Vordergrund. Wir verzichten im Weinberg vollständig auf die Verwendung von Kunstdüngern und konventionellen Pflanzenschutzmitteln. Die Ernährung unserer Reben steuern wir ausschließlich über Einbringung organischen Materials sowie durch unsere artenreichen Einsaaten.
Weinberg_img2 Weinberg_img3
Weinberg_img4

Edelsteine – im Boden und im Glas

Das Remstal liegt inmitten der Keuperlandschaft. Durch die steilen Hänge entlang der Talflanken liegen unsere Weinberge von 240 bis 450 m ü. NN. Entlang der unterschiedlichen Höhenlinien findet man von schweren Keuperböden bis hin zu leichten sandigen Böden eine große geologische Vielfalt, die einen enormen Einfluss auf die einzelnen Rebsorten hat. Passend zu den mikroklimatischen sowie den geologischen Bedingungen an den jeweiligen Standorten kultivieren wir zwölf verschiedene Rebsorten für unsere Cuvées: Zweigelt, Lemberger, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Trollinger, Cabertin, Merlot, Regent, Syrah, Riesling, Grauburgunder und Chardonnay.
Weinberg_img5
Weinberg_img6

Präzisionswerkzeug Winzerhand

Große Weine entstehen nicht erst im Keller, sondern basieren auf einer guten handwerklichen Arbeit im Weinberg. Die besten Maschinen können nicht das wichtigste Werkzeug des Winzers – seine eigenen Hände – ersetzen. Um die von uns gewünschte Qualität zu erlangen, erfolgt eine kompromisslose Ertragsreduzierung im Sommer, damit sich die Kraft der Reben auf einen Bruchteil der ansonsten gegebenen Ernte konzentriert.
Weinberg_img7 Weinberg_img8 Weinberg_img9
Keller_img1

Zeit, Ruhe und Geduld

Unseren Weinen lassen wir viel Zeit. Sie verbleiben bei den Weißweinen für 12 Monate und bis zu 24 Monate bei den Rotweinen in Barriques. Je nach Jahrgang, Rebsorte und Einzellage wählen wir aus einer Vielzahl verschiedener Holzarten und Toastungsgraden passende Fässer aus – jeweils so an die einzelnen Weine angepasst, dass der Einsatz von Holz stets eine Bereicherung der Weine mit sich bringt, anstatt diese zu parfümieren.
Keller_img2
Keller_img3

Nicht nur erste Geige, sondern ganzes Orchester

Bei der Assemblage unserer Weine schöpfen wir aus der Vielfalt unserer Böden und Rebsorten. Die bis dahin separat ausgebauten Weine fügen wir von Jahrgang zu Jahrgang individuell zu den finalen Cuvées zusammen. Während im einen Jahrgang die eine Rebsorte triumphiert, bildet eine andere die Spitze im folgenden. Ebenso verhält es sich mit den mikroklimatischen Einflüssen einzelner Standorte, die von Jahr zu Jahr unterschiedliche Finesse mit sich bringen.
Keller_img4 Keller_img5
Weine_img1_edited Weine_img2_edited
GRANAT

Er steht an der Spitze und ist nur in Jahrgängen, in denen alles zusammenpasst, erhältlich. Ausgebaut in ausschließlich neuen Barriques, gehaltvoll und mit einer beeindruckenden Länge kann dieser Wein 20 Jahre und mehr reifen.

SAPHIR

Anspruchsvoll, raffiniert und elegant. Gleichzeitig mit einer starken Struktur und einer mineralischen Leichtfüßigkeit versehen, erfreut er über einen Trinkzeitraum von 8-15 Jahren. Der Ausbau erfolgt in ca. zwei Drittel neuen Barriques und einem Drittel zweitbelegten Fässern.

BERYLL

Als kleiner Bruder vervollständigt er die Familie der Jahrgangsrotweine. Die Reifung erfolgt in zweitbelegten Barriques. Als kräftiger, anfangs auch manchmal rebellischer Junggeselle, erfrischt er in einem Zeitraum von 5-8 Jahren.

d'r Oifache

Der Name ist Programm. Jedoch mit einem kleinen Augenzwinkern auf die voranstehenden Weine zu betrachten. Die einzelnen Rebsorten reifen für 12-24 Monate in zweit- und drittbelegten Barriques. Ein Alltagsbegleiter der besonderen Art.

Rock 'n' Roll

Weißweincuvée aus dem Barrique, Chardonnay, Riesling und Grauburgunder, Finesse mit geballter Kraft, mineralisch leicht und zugleich würzig mit Struktur und Länge. Gegensätze spielerisch vereint.

Weine_img1_edited
GRANAT

Er steht an der Spitze und ist nur in Jahrgängen, in denen alles zusammenpasst, erhältlich. Ausgebaut in ausschließlich neuen Barriques, gehaltvoll und mit einer beeindruckenden Länge kann dieser Wein 20 Jahre und mehr reifen.

SAPHIR

Anspruchsvoll, raffiniert und elegant. Gleichzeitig mit einer starken Struktur und einer mineralischen Leichtfüßigkeit versehen, erfreut er über einen Trinkzeitraum von 8-15 Jahren. Der Ausbau erfolgt in ca. zwei Drittel neuen Barriques und einem Drittel zweitbelegten Fässern.

BERYLL

Als kleiner Bruder vervollständigt er die Familie der Jahrgangsrotweine. Die Reifung erfolgt in zweitbelegten Barriques. Als kräftiger, anfangs auch manchmal rebellischer Junggeselle, erfrischt er in einem Zeitraum von 5-8 Jahren.

d'r Oifache

Der Name ist Programm. Jedoch mit einem kleinen Augenzwinkern auf die voranstehenden Weine zu betrachten. Die einzelnen Rebsorten reifen für 12-24 Monate in zweit- und drittbelegten Barriques. Ein Alltagsbegleiter der besonderen Art.

Rock 'n' Roll

Weißweincuvée aus dem Barrique, Chardonnay, Riesling und Grauburgunder, Finesse mit geballter Kraft, mineralisch leicht und zugleich würzig mit Struktur und Länge. Gegensätze spielerisch vereint.

Kontakt_img1_edited

Weingut Albrecht Schwegler

Steinstraße 35
71404 Korb
Tel: 07151 34895
Fax: 07151 34978
E-Mail: weingut(at)albrecht-schwegler.de